Kalk2018-08-21T10:50:18+00:00

w&p Kalk

Die w&p Kalk GmbH ist ein erfolgreiches Privatunternehmen der österreichischen Baustoffindustrie und Teil der Wietersdorfer, die mit über 80 Unternehmen in den Bereichen Zement, Rohre und Industriemineralien international tätig ist. Die w&p Kalk GmbH ist die operative Holding aller Wietersdorfer Kalkaktivitäten und hat ihren Sitz in Klagenfurt. Die Kalkproduktion erfolgt im Werk Peggau, nördlich von Graz.

mehr

INTERCAL

In der INTERCAL d.o.o. werden die Kalkaktivitäten der Wietersdorfer in Kroatien zusammengefasst. INTERCAL d.o.o. hat ihren Sitz in Sirac, wo auch das Hauptwerstek steht. Ein zweites Werk befindet sich in Ličko Lešće, auf etwa halbem Weg zwischen Rijeka und Zadar.

mehr

IGM Zagorje

Das Unternehmen IGM Zagorje (Industrija Gradbenega Materiala Zagorje d.o.o.) hat seinen Sitz in Zagorje ob Savi. IGM Zagorje war viele Jahre ein Tochterunternehmen der Salonitgruppe und gehört seit 2014 zur w&p Kalk GmbH. Die Ursprünge des Unternehmens gehen auf das Jahr 1804 zurück, womit dieses Werk das „älteste“ innerhalb der Wietersdorfer Gruppe ist.

mehr

Kalk

Im Geschäftsfeld Kalk werden alle kalkproduzierenden Unternehmen der Wietersdorfer zusammengefasst. Unser Markenzeichen sind individuell auf die Anforderungen unserer Industriekunden abgestimmte Produkte und unsere hohe Qualität. Wir produzieren so umweltschonend und energieeffizient wie möglich und arbeiten ständig an der Verbesserung unserer Prozesse. Unser Werk in Peggau (w&p Kalk GmbH) gehört zu den modernsten und fortschrittlichsten Kalkwerken in Europa. Wir sind bemüht, mit unseren Prozessen den geringst notwendigen CO2 Footprint zu hinterlassen; daher stellen wir auch sukzessive auf CO2 neutrale Brennstoffe um.

„Wir liefern unseren Kunden nicht nur Kalkstein- und Kalkprodukte in hoher Qualität sondern auch innovative Lösungen. Nachhaltigkeit, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit sind neben hoher operativer Flexibilität die Schlüsselfaktoren unseres Erfolges.“
Dr. Harald Braunecker, Geschäftsführer w&p Kalk GmbH

Calzitische und dolomitische Kalke aus Slowenien und Kroatien

Im slowenischen Zagorje, 40 km Luftlinie östlich von Ljubljana, wird bereits seit 200 Jahren Kalk gebrannt. Hier produzieren wir calzitische und dolomitische Kalke für ökologische und technologische Einsatzgebiete sowie Kalkhydrat und Sumpfkalk. Das Kalkwerk Sirač in Kroatien ist auf die Produktion von dolomitischen Kalken spezialisiert. Sie werden als hochwertige Beimischung für verschiedene Stahlerzeugungsprozesse eingesetzt. Als Kalkhydrat zeichnet sich der dolomitische Kalk außerdem durch eine sehr gute Verarbeitbarkeit für Baustoffe aus.

Große Vielfalt für Mittel- und Osteuropa

Mit vier Standorten im Süden Österreichs, in Zentralslowenien sowie in Kroatien können wir geographisch ein großes Gebiet abdecken. Mit unseren calzitischen und dolomitischen Kalken können wir ebenso ein breites Kundenspektrum bedienen, von der Land- und Forstwirtschaft über die Eisen- und Stahlindustrie bis hin zur chemischen Industrie, Papierindustrie und Bauindustrie.

Intercal d.o.o. baut aus – ein zweiter Kalkofen geht in Betrieb!

Die Nachfrage nach Kalkprodukten aus Sirac übersteigt die aktuelle Ofenkapazität, weswegen ein zweiter Ofen in diesem Jahr in Betrieb gehen wird.
Zwei Faktoren sind hier ausschlaggebend:
1.) Der weltweite Engpass bei Feuerfestprodukten. Dieser trifft unter anderem die Stahlindustrie, die sich der Thematik bewusst ist und ihr Augenmerk verstärkt auf die Auskleidung (Schamottsteine) ihrer Hochöfen richtet. Dem kommt der dolomitische Kalk aus Sirac sehr entgegen, denn dieser schont (prozesstechnisch bedingt) die Ausmauerung der Öfen und verlängert dadurch notwendige Revisionsintervalle und senkt somit die Kosten.
2.) Ein völlig anderes Thema, aber nicht minderbedeutend für das Kalkwerk in Sirac, ist die verstärkte Förderung der Landwirtschaft in der CEE Region, die zu einer erhöhten Nachfrage nach Düngekalk führt.